Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Registrieren      Login

Facebook login

Nach Anzeigen suchen       

   

Freizeitgestaltung in Zeiten einer Epidemie

In Zeiten einer Epidemie ist die Gestaltung der eigenen Freizeit nicht immer einfach. Vor allem, weil Beschäftigungen außerhalb nur alleine oder einer weiteren Person erlaubt sind, können viele von Ihnen nicht ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen. Sowohl Vereine, als auch Shoppinglokale und Casinos sind derzeit geschlossen. Dabei befindet sich gerade jeder Fünfte in einem sogenannten Zwangsurlaub, weil im Betrieb nicht mehr gearbeitet werden darf. Was Sie mit der neu gewonnen Freizeit tun können und wie Sie diese sicher verbringen, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Die Technik aufstocken


Die derzeitige Empfehlung sagt aus, das Haus nur wenn unbedingt nötig, zu verlassen. Das bedeutet, dass Sie sich im Eigenheim Möglichkeiten der Unterhaltung schaffen sollten. Zunächst können Sie über eine günstige Modernisierung Ihres Computers nachdenken, der Ihnen schließlich Möglichkeiten für unterschiedliche Videospiele bieten kann. Sie können entweder einzelne Teile der Hardware des Computers ersetzen oder sich direkt für einen neuen Computer entscheiden. Die Spiele, die sie damit spielen können werden, sind in großen Teilen online spielbar, sodass Sie virtuelle Unternehmungen mit Freunden erleben.

 

Zurück in die Kindheit


Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und werden Sie noch einmal zum Kind. Es gibt zahlreiche Spielzeuge und Spielmöglichkeiten für Kinder, die auch Erwachsenen große Freude bereiten können. Wenn Sie an Ihre Kindheit denken, sind Legobausets und Puzzle vielleicht hoch im Rennen. Geben Sie den Erinnerungen eine Chance und lassen Sie diese zur Gegenwart werden. Die große Auswahl finden Sie hierfür online, sodass Sie das Haus nicht verlassen müssen. Besonders Puzzle eignen sich nach Fertigstellung auch gut als Wanddekoration, sodass Sie für lange Zeit Freude daran haben werden.

 

Frühjahrsputz wie eh und je


Während des Berufsalltags ist es nicht immer möglich, gut und konsequent aufzuräumen und zu putzen. Umso mehr Zeit haben Sie jetzt dafür. Nehmen Sie sich täglich einige Aufgaben vor und misten Sie in die Jahre gekommene Dokumente und nie verwendete Gadgets aus. Einerseits vermittelt Ihnen dies das Gefühl von Ordnung und andererseits können Sie sich durch diese Aktion gut über den Tag beschäftigen. Gegenstände, die noch funktionsfähig sind, können Sie dabei in Kartons packen und zu einem späteren Zeitpunkt spenden.


Kreativität in der Küche walten lassen



„Backe, backe Kuchen!", würde so manch ein Kind in der jetzigen Lage gerne singen. In der Tat können Sie vermehrt in der Küche tätig sein, weil der gesamte Alltag entschleunigt wurde. Zu beachten ist dabei jedoch, dass besonders Produkte zum Backen in der aktuellen Situation schneller vergriffen sein können, sodass Sie diese zunächst erwerben können müssen.

 

 

Besonders gut helfen können Sie in Zeiten dieser Epidemie, wenn Sie beispielsweise für die ältere Nachbarin mitkochen und Ihr eine Portion vor die Tür stellen. Weil besonders ältere und zuvor erkrankte Menschen ein erhöhtes Risiko einer Ansteckung haben, sollte dies selbstverständlich kontaktlos geschehen. Ein kurzer Anruf reicht, damit die Nachbarin Ihre Mahlzeit vor der Tür abholen kann.

Sie können selbstverständlich auch weiterhin das Haus verlassen und einen Spaziergang unternehmen. Achten Sie jedoch auf sich und Ihre Mitmenschen, damit Ihre Freizeitgestaltung sich in naher Zukunft wieder verändern kann.

 
   

 Copyright © 2020 | Kleinanzeigenwelt.com