Registrieren      Login

Facebook login

Nach Anzeigen suchen       

   

Glücksspiel im Internet – Ein Ratgeber für Spieler in Deutschland

Das Online Glücksspiel schreitet mit Siebenmeilenstiefeln voran und auch hierzulande ist die Nachfrage, ob Casino Spiele, Sportwetten oder Lotto, ungebrochen. Anders als in Ländern wie Großbritannien oder Schweden, ist das Glücksspiel im Internet in Deutschland nicht vollständig reguliert, wodurch es immer wieder zu Verwirrungen kommt. Was ist nun legal und was nicht? Welche Alternativen gibt es? Eine kurze Erklärung!

Warum befindet sich das Online Glücksspiel in einer rechtlichen Grauzone?

Zunächst einmal muss die Frage beantwortet werden, was überhaupt als Online Glücksspiel zählt. Die Antwort darauf ist relativ einfach: jedes Spiel, bei dem der Ausgang ganz oder zum großen Teil auf Glück basiert, ist ein Glücksspiel. Wird dieses zudem im Internet und dabei um echtes Geld gespielt, dann befinden wir uns in einer rechtlichen Grauzone, denn Deutschland hat bisher keinen voll umfassenden Glücksspielvertrag verabschiedet.

Einige von euch fragen sich nun zurecht, warum in zahlreichen europäischen Ländern wie Großbritannien, Italien, Dänemark, Schweden – man könnte die Liste weiter fortführen – die Sachlage klar ist und ein Land wie Deutschland scheinbar nicht in der Lage ist, dem nachzueifern. Der Grund dafür hat, wie so oft, politische und steuerliche Gründe.

Über Jahrzehnte verfügte Deutschland über ein staatliches Glücksspielmonopol. Das allseits beliebte Lotto 6 aus 49 wird zum Beispiel durch die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH als Teil der zusammengeschlossenen Landeslotteriegesellschaften betrieben. Alle Einnahmen gehen, man ahnt es, direkt an den Staat. Man kann sich denken, warum private Glücksspielanbieter der deutschen Regierung und vor allem dem Fiskus ein Dorn im Auge sind. Da viele dieser Anbieter nicht in Deutschland sitzen und demzufolge auch nicht hier steuerpflichtig sind, steht die Regelung des Online Glücksspiels bei den deutschen Politikern nicht ganz oben auf der Agenda.

Neue Lizenzen für Sportwetten, aber nicht Casino Spiele

Nun kann man sagen das Deutschland in diesem Jahr zumindest einen Schritt in die richtige Richtung macht. Anfang 2019 einigten sich die Minister aller 16 Bundesländer auf einen dritten Glücksspielstaatsvertrag, der vorsieht, ab diesem Jahr wenigstens bundesweite Lizenzen für Sportwetten-Anbieter zu vergeben. Nur wenige Stunden nach der Ratifizierung hagelte es aber bereits Kritik, denn die Lizenzen schließen Live-Wetten aus, verlangen die Einführung eines monatlichen Verlustlimits und sind zudem bis Juni 2021 als Test ausgeschrieben. Das sich damit die Angebote ausländischer Anbieter eindämmen lässt scheint mehr als fraglich.

Neben den Einschränkungen der Online-Sportwetten beinhalten die neuen Lizenzen zudem keine Casino-Spiele! Viele Sportwetten-Unternehmen bieten auf ihren Webseiten auch eine kleine Auswahl an Spielautomaten und anderen klassischen Casino Spielen an. Wer eine Sportwetten-Lizenz erhalten möchte,ist jedoch in der Pflicht, diesen Bereich vollständig aus dem Online-Angebot zu entfernen.

Online Casinos in Schleswig-Holstein weiterhin legal

Casino-Liebhaber in Deutschland müssen allerdings nicht in tiefer Trauer versinken. Wie schon ein paar Jahre zuvor geht das Land Schleswig-Holstein seinen eigenen Weg und hat die bis dato abgelaufenen Lizenzen für Online Casinos verlängert. Spieler aus nordischen Bundesland sowie Personen, die ihren regulären Aufenthaltsort dort haben, können ganz legal Casino-Spiele im Internet spielen. Für alle anderen gibt es weiterhin die Option, sich bei einem der etablierten Anbieter mit europäischer Lizenz aus Großbritannien oder Malta anzumelden.

 

 

 
   

 Copyright © 2013 | Kleinanzeigenwelt.com